• Doppelstöckige Lagerbüros für effektive Raumnutzung
    Doppelstöckige Lagerbüros für
    effektive Raumnutzung
  • Individuelle Systemräume als Raumlösung in der Fertigung
    Individuelle Systemräume als Raumlösung
    in der Fertigung
  • Lagerbüros auf Lagerbühne zur Erhaltung der Lagerfläche
    Betriebsbüros auf Lagerbühne zur
    Erhaltung der Lagerfläche

Sie sind hier: Home » Unternehmen » Referenzen » messraum-13050040

Objekt 13050040 - Messraum

Referenznummer - 13050040
Kundenbranche - Entwicklungspartner der Automobilindustrie
Objektgröße - 11.795 x 5.045 x 4.040 mm

Besonderheiten - 3.70m lichte Raumhöhe, demontierbares Wandteil, großer Türflügel, Anbau an vorhandenes Raumsystem

Unser Ruf als Spezialist für Halleneinbauten eilt uns mittlerweile voraus. Dass ein solcher Einbau mehr als ein Hallenbüro sein kann, zeigt das folgende Beispiel: Ein Kunde aus der Automobilindustrie fragte bei uns nach einem Halleneinbau an, welcher sich als Messraum einrichten lässt. Die laufende Kontrolle ist im modernen Fertigungsbetrieb ein Schlüssel zur gleichbleibenden Qualität. Der Messraum sollte ortsnah an der Produktion angesiedelt sein. Halleneinbauten sind dazu das ideale Mittel. Nach der Erstellung eines Lasten- und Pflichtenheftes, konnte unser Planungsteam beim Kunden alle notwendigen Schritte einleiten. Begleitet von intensiven Beratungsgesprächen konnten wir vor Ort die Planungen im Haus, das Aufmaß und die ersten Zeichnungen unter Berücksichtigung der Anforderungen an die Kundenbranche fertigen. Nach Fertigstellung der Konstruktion war, unter Berücksichtigung aller eingebrachten Korrekturen, der Weg für die Fertigung bereitet.

Die Herstellung aller notwendigen Komponenten erfolgte zeitnah in einer zentralen Fertigungsstätte in Minden. Nach der Anlieferung begann unser Montageteam sofort mit dem Aufbau. Die Deckenhöhe von 3,70m stellte eine besondere Herausforderung dar, die aber von unseren erfahrenen Fachkräften gut gemeistert wurde. Die modulare Bauweise ermöglicht auch das Erfüllen von speziellen Wünschen des Kunden. So war beispielsweise zum Prüfen großer Bauteile ein großer Türflügel und ein demontierbares Wandteil gefordert. Darüber hinaus verfügte die Halle bereits über ein Hallenbüro, an dem unsere Lösung angegliedert werden sollte. Dies machte besondere Anpassungen notwendig,welche unser Montageteam hervorragend meisterte. Der Aufbau vollzog sich ohne Stillstand und unnötige Verzögerungen. Eine organisierte Projektbegleitung mit einem zentralen Ansprechpartner, stand von Anfang bis zum Ende des Projektes für den Kunden bereit.

Jedes Projekt beenden wir mit einer gründlichen Abnahme. Wieder einmal konnten wir ein Projekt termingerecht und ohne jegliche Störung des Kundenbetriebes abschließen. Doch nach der Übergabe beginnt bei uns der After-Sales-Service. Mancher Änderungswunsch ergibt sich erst, wenn der Nutzbetrieb der Halleneinbauten begonnen hat. Für Nachfragen, Anpassungen und Erweiterungen stehen wir deshalb auch nach dem Einbau jederzeit zur Verfügung.